Raus aus der Opferrolle, rein ins Leben: 3 Fragen für mehr Selbstverantwortung

In den letzten Wochen begegnet mir auffällig oft das Thema Verantwortung. Das mag an der aktuellen Berichterstattung zur Regierungsbildung liegen und der brennenden Frage: Schaffen es die gewählten Parteien eine fähige Regierung auf die Beine zu stellen oder siegt am Ende das Ego?

Auch in meinem eigenen Leben ist die Frage nach Verantwortung präsent.

Wo handele ich unbewusst und scheue die Verantwortung für mein wahres Erleben?

In der heutigen Folge geht’s zur Abwechslung mal um Politik, das kollektive Thema „Macht“ und den Transfer zu unseren individuellen Täter-Opfer-Dynamiken, die zwangsläufig aus Machtstrukturen hervorgehen.

Ich habe drei Fragen für dich, mit denen du dein eigenes Macht- und Ohnmacht-Verhalten sichtbar machen kannst und den ersten Schritt zur Selbstverantwortung antreten kannst.

Viel Spaß dabei!

Love,

Freiwilligen Beitrag leisten

Wenn dich meine Arbeit inspiriert, kannst du hier freiwillig einen Beitrag leisten.
Jeder Betrag ist willkommen <3

Ja, ich will!

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Jeden Sonntag eine Inspiration für dich

  • Wenn du willst, teile ich jeden Sonntag eine Video-Inspirationen aus meinem Leben oder dem meiner Coachees mit dir.
  • Du kannst in den Kommentaren von den Erkenntnissen und Aha-Momenten der anderen lernen und deine eigenen Erfahrungen teilen.
  • Du bekommst als erstes Bescheid, wenn ich einen Workshop gebe oder etwas anderes Schönes ansteht.
  • Ich schaffe es nicht immer, die Beiträge auf Facebook und Instagram zu teilen und es ist nicht sicher, ob sie dir dort angezeigt werden. Wenn du sie drehfrisch am Sonntag morgen in deinem Posteingang haben möchtest, dann trag dich jetzt dafür in mein Adressbuch ein.
  • Ich gehe respektvoll mit deinen Daten um.