Bedingungslose Liebe braucht gute Grenzen

Bedingungslose Liebe braucht gute Grenzen

Neulich habe ich mit einer Freundin telefoniert und wir unterhielten uns darüber, wie leicht es doch ist sich eine schöne Instagram-Fassade aus Show and Shine aufzubauen und wie leer und tot sich manche Kanäle anfühlen.

Eine Person empfand sie als besonders shiny und unecht. Doch bevor sie sich überhaupt erlauben konnte, die Person einfach zu deabonnieren und das zu tun, was ihr gut täte, kickte der Spiri ein, den so viele von uns - inklusive mir selbst - verinnerlicht haben:

„Aber wahrscheinlich ist sie nur ein Spiegel meiner selbst und ich sollte lieber auf meine eigene Unechtheit schauen, bis sie mich nicht mehr triggert.“

Was ich darauf geantwortet habe, was ich auf meinem eigenen Weg über die Anwendung spiritueller Konzepte im echten Leben gelernt habe, warum sich Grenzen setzten und bedingungslos lieben überhaupt nicht ausschließen und wie das genau funktioniert, teile ich heute im Video.

Ich hoffe, dass es euch auf eurem Weg zu euch selbst unterstützt. 

Hier findet ihr alle Infos zum angekündigten Workshop in Berlin.

Love,

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Auf dem Laufenden bleiben

Ich verschicke in unregelmäßigen Abständen Post mit:

  • Inspirationen wie z.B. neue Blogbeiträge, Buch-Empfehlungen, Podcast-Interviews
  • Workshop-Ankündigungen
  • Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen AGB’s einverstanden

Kontakt aufnehmen

Franziska Schulze

Tel: 030 50 34 90 45
(Fr. von 11 - 13 Uhr)
mail@franziska.love

Coaching-Raum:
Choriner Str. 20
10435 Berlin