Wahrheit tut weh - wie Schmerz das Herz befreit

Kennst du den Spruch „Wenn es weh tut ist es keine Liebe“? Meiner Erfahrung nach ist genau das Gegenteil der Fall:

Herzenswahrheit tut weh. Und das ist sogar gut so.

Versteh mich nicht falsch. Ich möchte Schmerz nicht verherrlichen. Doch ich will darauf hinweisen, dass dieses intensive Gefühl ein wichtiges Tor zum Herzen ist.

Jedes Mal, wenn wir Schmerz vermeiden, laufen wir sozusagen am VIP-Eingang zu uns selbst vorbei und stellen uns wieder hinten in der Schlange an.

Warum der Weg zum Herzen durch den Schmerz führt und nicht daran vorbei und wie dieses brennende Gefühl die Tür zur Freiheit öffnet, darüber spreche ich in der heutigen Soul Sunday Folge.

Ich teile eine schmerzliche Erfahrung aus meinem eigenen Leben und wie die Entscheidung für das Gefühl mich aus einer selbstzerstörerischen Beziehung befreit hat.

Wenn du tiefer in das Thema einsteigen möchtest und meine Arbeit als Coach besser kennenlernen möchtest, schau mal mein neues Webinar alte Muster durchbrechen und dem Herzensweg folgen an.

Du lernst darin, wie du dich für den Weg des Herzens öffnen kannst, was dich daran hindert und erhältst eine handfeste Übung, die dir im Alltag hilft, immer wieder die Kontrolle aufzugeben und dein Herz für das zu öffnen, was ist.

Von Herz zu Herz,

Freiwilligen Beitrag leisten

Wenn dich die wöchentlichen Videos inspirieren, kannst du jetzt einen freiwilligen Beitrag von 10 Euro leisten.
Danke <3

Ja, ich will!

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Jeden Sonntag eine frische Inspiration

  • Jeden Sonntag verschicke ich eine kostenlose Video-Inspiration für ein Leben, das dir entspricht
  • Lebendige Erfahrungen, Coaching-Übungen, Meditationen, Buchtipps und alles, was mich selbst inspiriert
  • Du erfährst als erstes, wenn es neue Workshop-Termine gibt
  • Ich nutze deine E-Mail ausschließlich, um dir Inspirationen und Event-Ankündigungen zu schicken
  • Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen AGB’s einverstanden